Vom spannenden Arbeitsalltag eines Spieleredakteurs…

Beim Besuch des Zoch Verlages im September hatte unsere kleine Delegation von SchlauSpielKindern ausreichend Gelegenheit, in den Arbeitsalltag einer Spieleredaktion hineinschnuppern.

Besonders gefreut hat uns, dass wir die seltene Gelegenheit erwischt hatten, neben dem Geschäftsführer Herrn Werstein auch den Namensgeber des Verlags Herrn Zoch, der nur noch selten in München anzutreffen ist, persönlich kennenzulernen. Nach einem herzlichen Empfang durch Mitarbeiter und Verlagsleitung ging es an die Arbeit: Ein neuentwickeltes Brettspiel, bei dem der Verlag  zur Zeit die Aufnahme ins Verlagsprogramm prüft,  wurde getestet. Nach einem sehr turbulenten Spiel – in dessen Verlauf die Lautstärke in gleichem Masse wie die Begeisterung anstieg 🙂 –  kamen die Nachwuchsredakteure reihum zu Wort. Ihre erster Eindruck zum Spiel war hier ebenso gefragt wie ihre Anregungen und Ideen zu den Spielregeln und dem Design des Spielmaterials. Wir sind schon sehr gespannt auf die Entscheidung des Verlages, ob das Spiel nun tatsächlich in Produktion gehen wird und wie es am Ende aussehen wird.

Die Zeit verging wie im Flug, leider blieb am Schluss keine Zeit mehr, um eine weitere Neuentwicklung (ein vielversprechendes Outdoor-Spiel, das demnächst herauskommen soll) probezuspielen – die Kinder stellen sich dem Verlag aber sicherlich gerne wieder für eine ausgiebige Testung zur Verfügung…

Am Ende freuten sich die Kinder noch sehr über die erhaltenen Spielgeschenke, besonders über das brandneue Kartenspiel Fifty-Fifty, das erst Ende Oktober zur Messe in Essen herauskommen wird und das sie nun als Erste  in Händen halten. Riesigen Dank hierfür und für den tollen Nachmittag an den Verlag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.