Lasst uns gemeinsam die Welt retten!

Bei meinen Recherchen für ein aktuelles Uniprojekt zum Thema Gamification bin ich auf diesen äußerst inspirierenden Beitrag gestossen, den ich gerne mit euch – liebe SchlauSpieler und zukünftige Weltenretter – teilen möchte: Jane McGonigals Ziel für das nächste Jahrzehnt ist es, es genauso leicht zu machen, die Welt in der Realität zu retten, wie sie in Online-Spielen zu retten ist. Und sie hat bereits einen Plan dafür…

Alle hier geschilderten wissenschaftlichen Erkenntnisse, Charakterbeschreibungen und sonstigen Wahrheiten treffen natürlich auch und in besonderem Maße auf uns Brettspieler zu, also: Let’s all work together in saving the world!

Nachtrag 7.4.: Wer mehr über die Hintergründe zu Jane McGonigals gewagten Thesen erfahren möchte, dem kann ich schon jetzt (bereits nach der Lektüre des ersten Kapitels) ihr Buch: “Reality is broken” empfehlen. Der Autorin gelingt es aus meiner Sicht wunderbar, die richtigen Fragen aufzuwerfen und auf den Punkt zu bringen, welche fundamentalen Bedürfnisse von Spielern erfüllt werden, welche besonderen persönlichen Fähigkeiten durch Spiele aller Art gefördert werden und warum diese “Soft Skills” zur Lösung der aktuellen Probleme in unserer Welt unabdingbar sind. Wunderbare Basislektüre für alle, die sich schon immer gefragt haben, ob sie mit gutem Gewissen so viel Zeit beim Spielen “verdaddeln” können…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.