Lasst uns gemeinsam die Welt retten!

Bei meinen Recherchen für ein aktuelles Uniprojekt zum Thema Gamification bin ich auf diesen äußerst inspirierenden Beitrag gestossen, den ich gerne mit euch – liebe SchlauSpieler und zukünftige Weltenretter – teilen möchte: Jane McGonigals Ziel für das nächste Jahrzehnt ist es, es genauso leicht zu machen, die Welt in der Realität zu retten, wie sie in Online-Spielen zu retten ist. Und sie hat bereits einen Plan dafür… Weiterlesen

Berichterstatter und Spielekritiker gesucht!

Wie ihr vermutlich schon bemerkt habt, ist die Berichterstattung auf unserer SchlaueSpiele-Homepage in den letzten Monaten eher dürftig. Dies liegt natürlich nicht daran, dass bei uns keine Aktivitäten mehr stattfinden, sondern daran, dass mir momentan aufgrund verschiedener weiterer Aktivitäten schlicht die Zeit fehlt, darüber auch zu schreiben:

Zum einen habe ich zum Wintersemester 2012 mit dem Studium MSI – Manangement Sozialer Innovationen an der Hochschule München begonnen. Gleichzeitig habe ich den 1. Vorsitz unseres Regionalvereins der DGhK übernommen, eine lohnenswerte Aufgabe, die eine passende Ergänzung zu diesem innovativen und zukunftsweisenden Studiengang ist, nichtsdestotrotz auch eine Menge an Zeit und Energie beansprucht.

Daher könnte ich ein wenig Redaktions-Unterstützung gebrauchen: Wer von euch hat Lust, in Form von kleinen Beiträgen unsere Homepage „wiederzubeleben“ und mitzugestalten? Dies könnten kurze Berichte über unsere Spieleveranstaltung sein, eine Vorstellung eures momentanen Lieblingsspiels oder ein Rezension eines aktuellen Brett- oder Kartenspiels. Wer gerne einmal anderen über diese Seite mitteilen möchte, was bei unserem Spieletreff so passiert ist oder welches Spiel er empfehlen möchte, kann sich gerne bei mir melden oder mir dies beim nächsten Spieletreff mitteilen.

Neu: Gemeinsamer Spieletreff für Eltern mit Kindern ab 5

Ich freue mich sehr, dass Sonja Kaesen (Elterngruppe Süd-West) und Sibylle Wadepohl (Elterngruppe Ost) an den kommenden drei Terminen einen parallel laufenden Spieletreff für Eltern mit jüngeren Kinder ab 5 Jahren organisieren und durchführen werden. So haben auch eure jüngeren Geschwisterkinder die Gelegenheit, ihre Lieblingsspiele gemeinsam mit anderen Gleichaltrigen und ihren Eltern zu spielen. Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme an dieser neuen Veranstaltung, die auch dem ungezwungenen Austausch der Familien Raum bieten soll. Bei ausreichender Resonanz ist geplant, diese zusätzliche Veranstaltung regelmäßig stattfinden zu lassen.

Die Anmeldung für einen der ersten drei Termine (oder gerne auch alle drei) ist über folgende Links möglich:
für 14.04.2013 http://de.amiando.com/VRLCHOA.html
für 05.05.2013 http://de.amiando.com/AFCNKKG.html
für 09.06.2013 http://de.amiando.com/KCLCBVO.html

Unser Wort des Jahres 2012: Nachhaltigkeit

Synonyme: Wirkung über den Moment hinaus, Dauerhaftigkeit, Aufrechterhaltbarkeit, Zukunftsfähigkeit

Würde ich gefragt, welche Worte mir Hinblick auf unser Spielprojekt durch den Kopf gehen würden, wäre dies wohl einer der ersten Begriffe, die mir einfielen. Als wir vor zwei Jahren zum ersten Spieletreff einluden, hatten wir noch keine Ahnung, wohin die Reise gehen könnte. Nun schauen wir wieder auf ein ereignisreiches Jahr zurück, in dem wir neben unseren regelmäßigen Spielenachmittagen so einige besondere Aktionen durchführen konnten. Natürlich freue ich mich riesig über die anhaltende Unterstützung unseres Projekts von so vielen Seiten und darüber, dass ihr uns nach wie vor die Treue gehalten habt. So konnten wir im letzten Jahr viele tolle Erlebnisse mit euch teilen:

  • Spieleerfinderwerkstatt von Februar bis Oktober: wir bedanken uns bei Markus Hagenauer und Arpad Fritsche
  • Thementag mit Go-Einführung im Februar: wir bedanken uns bei Philipp Hiller vom Bayerischen Go-Verband
  • Besuch beim Kinder-Krimifest in der Münchener Seidlvilla im April: wir bedanken uns bei Nils Kruse, Deutsches Spielemobil, und Elena Heibel, Kultur- und Spielraum München
  • Besuch vom Zoch-Verlag im Mai
  • Besuch auf der Internationalen Spieleerfindermesse im November
  • Besuch und Mitwirkung auf der Münchener Spielwies’n im November – wir bedanken uns bei Nils Kruse

Unser besonderer Dank gilt natürlich auch all unseren weiteren regelmäßigen Unterstützern und jenen Eltern, die im Rahmen einer projektgebundenen Spende einen Beitrag zur Finanzierung dieser und künftiger Sonderprojekte geleistet haben. Wir freuen uns schon sehr darauf, unseren Mitspielern auch in diesem Jahr die eine oder andere Überraschung bieten zu können!

Wo so manche schlaue Spielidee herkommt

kann man auf der Internationalen Spieleerfindermesse am 5. und 6. November in Haar erfahren. Grund genug, uns dort mit unseren angehendenden Spieleentwicklern aus unserer Spieleerfinderwerkstatt einzufinden, denn dort können wir sowohl Profis als auch anderen ambitionierten Amateuren, die dort den Verlagen ihre neuesten Entwicklungen vorstellen werden, über die Schulter schauen. Hier könnt ihr nachlesen, was wir dort bei unserem Besuch im letzten Jahr erlebt haben.

Die Messe ist öffentlich und der Eintritt frei. Wer uns begleiten möchte, kann uns um 11.00 h im Eingangsbereich des Bürgersaals Haar treffen, gerne könnt ihr euch über unser Anmeldeformular hierzu anmelden.

Diese Veranstaltung bietet den krönenden Abschluß unserer seit Februar laufenden Veranstaltungsreihe für Spieleerfinder, mit der wir vorerst eine Pause einlegen. Wir bedanken uns herzlichst bei Markus Hagenauer und Arpad Fritsche von der Spieleautorenzunft SAZ e.V. für ihren enormen Einsatz! Fast ein ganzes Jahr lang haben sie euch mit gutem Rat und frischen Ideen beiseite gestanden. Die gute Nachricht für alle unter euch, die immer noch nicht genug haben und gerne weiter an ihren Ideen basteln möchten: Beide haben zugesagt, euch auch weiterhin bei allen Fragen zu unterstützen, die bei der Weiterentwicklung eurer Spielideen auftreten sollten.

Schlaue Spiele auf der Münchener Spielwies’n

Erstmals wird es unter Federführung von Brettspiel-Ahoi in diesem Jahr auf der Münchener Spielwies’n vom 4.-6. November eine Turnierfläche geben, auf der die Brettspielgruppen der Region sich präsentieren werden. Wir freuen uns sehr, dass wir hier nicht nur einen gemeinsamen Treffpunkt für unsere Mitspieler haben werden, sondern unser Projekt in diesem Rahmen auch einem größeren Publikum vorstellen können.

Am Samstag und am Sonntag werden einige Jugendliche unserer Gruppe das 7Wonders– und das Zooloretto-Turnier  durchführen. Einzelheiten zu diesen und allen weiteren Turnieren findet ihr hier, anmelden könnt ihr euch bei Nils Kruse direkt über die unter den weiteren Details angegebene Kontaktadresse.  Es gibt tolle Preise zu gewinnen – wer an diesen Tagen noch nichts vorhat, sollte also unbedingt bei uns vorbeischauen!

Familienwochenende in Brixlegg

Das jährliche Familienwochenende der DGhK München/Bayern in Brixlegg am ersten Oktoberwochenende stand diesmal unter einem günstigeren Stern als im letzten Jahr: der Wettergott meinte es gut mit uns – wunderschönster Sonnenschein an allen Tagen! Das gute Wetter nutzten wir tagsüber für ausgedehnte Wanderungen. Für die Kinder – aber auch einige hartgesottene Erwachsene – war wohl der Besuch des Klettergartens in Kramsach das diesjährige Highlight.

Gut, dass wir zumindest abends die geschundenen Füße gemütlich unter den Tisch legen konnten. Dank der großzügigen Spielspenden der letzten Monate – hier ein besonderer Dank an die Verlage Hans im Glück, Zoch, Pegasus und Abacusspiele – konnten wir auch einen Beitrag für die geistige Unterhaltung leisten. Bereits morgens vor dem Frühstück fanden einige Kinder zum Spielen zusammen und nach der Rückkehr von den Tagesausflügen sprangen die Ersten wieder direkt zum Spielen an die Tische. Abgesehen von einer willkommenen Unterbrechung durch das Abendessen, wurde dann bis gegen Mitternacht weitergespielt, die jüngeren Kinder wurden natürlich unter leichtem Protest früher ins Bett geschickt.

Besonders hat es mich gefreut, dass sich auch die Erwachsenen zum Spielen animieren ließen. Bei „Professor Pünschge“ zermarterte sich mancher das Hirn, und bei „Anno Domini“ – spätestens hier waren alle Anwesenden mit von der Partie – kamen lustige Diskussionen darüber auf, welche Erfindung denn nun zuerst gemacht wurde: Gab es die Bandwurmfalle vor der Tierorgel (beides übrigens sehr unappetitliche Apparaturen), Schweinfurtergrün vor den Weisswürsten? Und wer kam überhaupt auf die Idee zur Münchener Spezialität und wieso?

Für diejenigen, die vielleicht einige Titel vergessen haben, hier die beeindruckend lange Liste der Spiele, die an den drei Tagen gespielt wurden, viele davon auch mehrfach.

Uns hat das Wochenende riesigen Spaß gemacht – wir freuen uns schon jetzt auf den nächsten Familienausflug und sind auf jeden Fall 2012 wieder mit von der Partie!

Neue Termine für englische Sprach-Spielkurse in der Seidlvilla

Ab der nächsten Woche beginnen zwei neue Serien meines Angebotes „Englisch sprechen – ein Kinderspiel“ für Kinder ab der 1. und ab der 5. Klasse. Ich freue mich sehr, dass ich mit der Seidlvilla in Schwabing einen Veranstaltungsort gefunden habe, der zentral und gut erreichbar in München gelegen ist und vielen von euch sicherlich bereits bekannt ist.

Eine Übersicht über die bisher geplanten Termine der Sprach-Spielkurse und englischen Spielveranstaltungen findet ihr hier. Bei Verfügbarkeit von freien Plätzen könnt ihr euch gerne auch zum Schnuppern an einzelnen Terminen anmelden.

Nach einer langen Sommerpause

war der erste Spieletreff wie erwartet sehr gut besucht. Mit 20 Teilnehmern, darunter auch einige mitspielende Eltern, ging es wieder turbulent zu.
Besonders freue ich mich darüber, dass ich mittlerweile auch von einigen unserer Profispieler immer mehr auch bei den Erklärungen unterstützt werde. Da die Regeln zum neuesten Mitfavoriten Thunderstone noch nicht ganz geläufig waren, kam es zwar anfangs zu lebhaften Diskussionen, alle Unklarheiten konnten jedoch auch ohne meine Mithilfe bald beseitigt werden.

Bei der Spieleerfinderwerkstatt am Morgen waren zwar noch keine fertigen Spiele, aber wiederum viele schöne Ansätze zu sehen. Gerne möchten wir mit den Teilnehmern unserer Werkstatt und allen anderen Interessierten auch in diesem Jahr wieder die Internationale Spieleerfindermesse in Haar besuchen – bitte haltet euch doch diesen Termin am 4. November frei.

Spielen auf dem Schiff

Für alle, die schon jetzt genug von der Wies’n haben und lieber anderswo das schöne Wetter genießen wollen, hier mein Tipp fürs Wochenende:

Diesen Sonntag könnt ihr den ganzen Tag ab 9.50 h auf dem Chiemseeschiff Josef wahlweise die Aussicht auf See und Berge genießen oder euch von den an Bord mitfahrendend Spieleerklärern – diesmal bin auch ich mit von der Partie – die aktuellen Spieleneuheiten vorstellen lassen. Es werden auch einige Turniere veranstaltet, bei denen es sicherlich tolle Preise zu gewinnen gibt.

Alle Infos findet ihr auf der Homepage des Veranstalters Brettspiel Ahoi. Ich würde mich sehr freuen, euch auch an Bord zu treffend!